Die Labova GmbH

30 Jahre Kompetenz in Engineering, Konstruktion und Anlagenbau

Der Name Labova steht für Labor- und Verfahrenstechnischen Anlagenbau

1979 Gründung der LABOVA Gastechnik GmbH durch Friedhelm van de Sand. Schwerpunkte zu diesem Zeitpunkt waren die Auslegung, Konstruktion und Fertigung von Flüssiggasanlagen mit einer eigenen Werkstatt.
Firmensitz: Bornheim bei Bonn
1989 Änderung des Firmennamens in LABOVA Ingenieurgesellschaft m.b.H.
In diesem Jahr wurde der Firmensitz nach Köln auf die Buchheimer Straße verlegt und der Werkstattbetrieb eingestellt.
1998 Übernahme der Gesellschaft durch die neue Geschäftsleitung

– Dipl. Ing. Michael Brackmann
– Dipl. Ing. Volker Edel
– Dipl. Ing. Klaus Holzem

Bau der Nelfilcon-Polymer-Syntheseanlage als
Generalunternehmer (500 T€).

2001 Bau der Latex-Mischanlage als Generalunternehmer (1,5 Mio €).
2002 Bau des VbF-Tanklagers als Generalunternehmer (500 T€).
2006 Änderung des Firmennamens in Labova GmbH.
Umzug der Firma in die Berliner Straße.
2007 Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung
2009- 2010 Engineering, Projektkoordination und 3D-Anlagenplanung einer 60.000 tpa Pigmentfabrik
2012- 2014 Engineering, Projektkoordination und 3D-Anlagenplanung einer 100.000 tpa Pigmentfabrik
2017 Gründung der Niederlassung in Monheim am Rhein
2019 Umzug der Zentrale von Köln nach Leverkusen in den Innovationspark

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen